Marke, Mehrwert und BlackCoffee.

Wieso Marke?

Im Grunde genommen ist das ''wieso'' recht einfach erklärt: Marken können auf vielerlei Art einen Mehrwert verleihen. Für Sie UND Ihre Kunden. Ihr Produkt kann Spitzenklasse und das beste für Ihren Kunden sein. Es muss aber vor allem auch so wahrgenommen werden, damit Sie es entsprechend Absetzen können.                Marke findet im Kopf statt. Und was ist mit Kaffee? Der dient vielerorten morgendlich als Beispiel wieso Marke auch rein nach Zahlen betrachtet Sinn macht:



Nun ist uns natürlich bewusst das spätestens bei Starbucks auch noch andere Faktoren eine Rolle zur Preisbildung spielen. Zusätzliche Zutaten die bereits in der Tasse enthalten sind, Räumlichkeiten, Mitarbeiter etc. Wodurch verständlich wird das eine Tasse schlicht nicht für 5 cents zu haben sein kann. Die volle Preissteigerung aber wäre bei weitem nicht nötig um profitabel zu verkaufen. Sie ist aber dennoch gerechtfertig denn es entsteht ein klarer praktischer und emotionaler Mehrwert.

Für den Kunden bleibt am Schluss vor dem Verkaufstresen aber trotzdem das Angebot für eine Tasse Kaffee zu einem bestimmten Preis. Er trifft eine Entscheidung diese zu diesem Preis zu kaufen. Diese Entscheidung fällt einzig dank der Marke und dem was Sie darstellt bzw. dem ''Mehrwert'' den Sie Ihren Produkten auf verschiedenste Weisen verleiht. Es geht dabei also um weit mehr als den praktischen Nutzen für den Kunden, dieser alleine würde kaum jemanden veranlassen eine so deutlich erhöhte Summe zu bezahlen. Was sich weiter  dahinter verbirgt sprechen wir unter ''Marke machen'' an.


Die Frage nach ''wieso Marke'' lässt sich also recht klar beantworten. Marke macht stark. Und vor allem: Marke rechnet sich.